banner-oben

Weihnachtsmannstube

Die Stube vom Weihnachtsmann. Die traditionsreiche und stilvolle Villa von Issendorf hat nun für die Vorweihnachtszeit eine weitere himmlische  Aufgabe erhalten, dient sie doch dem Weihnachtsmann als Herberge und Amtsstube.Denn Himmelpforten ist seit Jahrzehnten "Christkinddorf" und trägt diesen Beinamen neuerdings auch ganz offiziell, nämlich patentgeschützt. Ehrenamtliche Helfer bearbeiten die Post in einem stilvollen Landhaus, der Villa von Issendorf im Herzen Himmelpfortens.


Außer dem Postraum gibt es dort auch eine eigens für den Weihnachtsmann eingerichtete Stube, die Geborgenheit und Gemütlichkeit ausstrahlt. Kinder kommen zu Besuch beim Weihnachtsmann, lauschen seinen Geschichten, singen mit ihm und können auch die  Christkind-Helfer von der Post bei der Arbeit beobachten.

Am Freitag vor dem ersten Advent wird der Weihnachtsmann in Begleitung von Engeln ankommen und sein vorübergehendes Zuhause  beziehen.
Hier können ihn dann Kinder besuchen, schauen wie er wohnt und zu bestimmten Stunden auch mit ihm persönlich reden, mit ihm Lieder singen oder den Geschichten lauschen, die er vorliest.

Drucken E-Mail

News

Gruß vom Weihnachtsmann